0 0
Münzsatz „Preussen-Pfennig“ Original-„Taschengeld“ aus der Kaiserzeit

Original-„Taschengeld“ aus der Kaiserzeit

  • Historische Originale aus der Kaiserzeit
  • Auslieferung in einer Schatulle, einzeln gekapselt
  • Inklusive Echtheitszertifikat

Münzsatz „Preussen-Pfennig“

Verfügbarkeit:
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Artikel-Nr.:
47462
99,99
inkl. MwSt. zzgl. Versand 30,00 sparen!
Auf die Wunschliste
Beschreibung
Im Jahr 1871 wurde Wilhelm I. von Preussen zum Kaiser ausgerufen. Damit trat auch das Reichsmünzgesetz in Kraft, das die Mark als Zahlungsmittel hervorbrachte. Bis zur Vereinheitlichung der Kleinmünzen im Jahr 1873 waren indes noch die „Thaler-Pfenninge“ im Umlauf. Der MÜNZSATZ „PREUSSEN-PFENNIG“ enthält die damals am meisten verwendeten Pfennigstücke: 1 Pfennig, 2, 3 und 4 Pfennig. Alle Münzen sind Originale, geprägt in den Jahren 1861 bis 1873. Material: Kupfer. Maße der einzelnen Münzen: Ø je ca. 17, 20, 24, 26 mm. Ambitionierte Münzsammler und alle Freunde historischer Andenken aus der Kaiserzeit dürfen sich diesen „Taschengeld“-Münzsatz nicht entgehen lassen!
Das sagen unsere Kunden
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
Ihre Fragen zum Produkt