0 0

Reproduktion des Schmuckeis „Zarewitsch”

Die exakte Museumskopie eines ganz besonderen Fabergé-Eis aus der Zarenzeit!

  • Mit Überraschung im Inneren!
Verfügbarkeit:
Der Artikel ist leider ausverkauft
Artikel-Nr.:
10692
59,00
inkl. MwSt. zzgl. Versand 20,00 sparen!
Auf die Wunschliste
Beschreibung
Eine echte Rarität für Sammler, Kunst- und Geschichtsliebhaber! Die prachtvolle REPRODUKTION
DES SCHMUCKEI S„ZAREWITSCH“ zeigt ein außergewöhnliches Exemplar aus der berühmten Kollektion kostbarer Ostereier, die der Juwelier Karl Fabergé für die russische Zarenfamilie kreierte. Es stammt aus dem Jahr 1912 und war ein Geschenk des Zaren Nikolaus II an seine Frau. Seinen Namen verdankt es dem Miniaturportrait des Zarensohns im Inneren. Das Original ist im „Museum of Fine Arts“ in Virginia, USA, zu sehen. Aber so weit müssen Sie nicht reisen, denn Sie können diese Replik in Originalgröße selbst besitzen! Jedes Detail ist der Fabergé-Kreation exakt nachempfunden und zeugt vom unermesslichen Reichtum einer vergangenen Epoche. Öffnen Sie das Ei und entdecken Sie darin eine Nachbildung
genau derselben wunderschönen Überraschung, die schon damals die Zarin entzückte. Ei aus vergoldeter Legierung mit Lackierungen in Lapislazuli-Blau und zartgelb emaillierter Innenseite, Höhe ohne Ständer: ca. 12,5 cm, Ø: ca. 9 cm.
Ein faszinierender Dekorationsgegenstand, der alle Blicke auf sich ziehen wird, und eine sehr raffinierte Geheimschatulle!
Das sagen unsere Kunden
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
Ihre Fragen zum Produkt